OUT e.V. (Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie e.V.)

Anbieter:

  • Vakuum- und Plasmatechnik

Anwender:

  • Optischer Gerätebau, Photonik

Der Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie e.V. (OUT e.V., (http://www.out-ev.de/) ist eine externe Industrieforschungseinrichtung mit Sitz im Innovationspark Wuhlheide in Berlin-Köpenick. Er wurde am 19.06.1991 in Berlin-Oberschöneweide gegründet.

Der OUT e.V. ist

  • Mitglied des „Verbandes innovativer Unternehmen e.V.” (seit 1997)
  • Mitglied der Europäischen Forschungsgemeinschaft Dünne Schichten (e.V.) und
  • eines der Gründungs- und Arbeitsausschußmitglieder der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse (e.V.).
  • Weiter ist er Mitglied sowie im Vorstand des Netzwerkes „Optische Technologien aus Berlin und Brandenburg“ (OpTecBB / www.optecbb.de) und
  • Mitglied und im wissenschaftlichen Beirat der „Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e.V.“ (GFaI / www.gfai.de) sowie im
  • „Institut für Angewandte Photonik e.V.“ (IAP / www.iap-adlershof.de).

Auf internationaler Ebene arbeitet der OUT e.V. aktiv u. a. im internationalen Normungsausschuß „ELMAPS TC 6 Standardisation of LED Moduls“ mit und stellt einen Gutachter für Forschungsprogramme der EU. Begutachtungen von Forschungsanträgen über viele Jahre für das österreichische Forschungsministerium sind weitere Belege für die international anerkannte, wissenschaftliche Kompetenz.

Organisation

Der satzungsgemäße Zweck des OUT e.V. besteht in der Förderung von Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten der Mikro- und Optoelektronik sowie der Biotechnologie und des Umweltschutzes. Der OUT e.V. bietet seine Ergebnisse und Dienstleistungen allen nachfragenden Unternehmen und Institutionen zur Nutzung an.
Die Hauptgeschäftsfelder (Branchen) sind:

  • Optoelektronik
  • Sensorik
  • Beschichtungstechnologie
  • Halbleitermeßtechnik
  • Sicherheitsmeßtechnik
  • Biotechnologie und Umweltschutz
  • Netzwerk- und Projektmanagement

Der OUT e.V. ist als externe Industrieforschungseinrichtung nicht nur Koordinator von öffentlich finanzierten Forschungsprojekten, sondern auch Auftragnehmer von Forschungsaufgaben kleiner und mittlerer technologieorientierter Unternehmen (KMU).
Im OUT e.V. wurden bisher über 150 Forschungsprojekte und eine Reihe größerer Forschungsaufträge erfolgreich abgeschlossen. Damit liegen umfangreiche und langjährige Erfahrungen zur Beantragung, Bearbeitung, Leitung, Durchführung und Abrechnung von Förderprojekten sowie zur Nutzung der Ergebnisse vor. Die Kompetenz des OUT e.V. besteht in der Verbindung fachlicher Expertise mit umfangreichen Erfahrungen im Technologietransfer und im Projektmanagement.
Die fachliche Arbeit erfolgt als Grundlagen-, marktvorbereitende und Kooperationsforschung auf Basis selbst eingeworbener Förderung oder in direktem Firmenauftrag. Auf dem Gebiet der Dünnschichtechnologie sind (reaktives) Magnetronsputtern, PECVD, Ultrakurzzeittempern (FLA) und optische Analysen einschließlich REM und XRD Schwerpunkte.

Mitglied seit: 2016

OUT e.V. (Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie e.V.)

Köpenicker Straße 325
12555 Berlin
Germany

+49 30 609847271

seeger@out-ev.de

www.out-ev.de/

Dr. Stefan Seeger