CORNET als Fördervariante der IGF

CORNET steht für Collective Research Networking, also für die Vernetzung von nationalen und regionalen Programmen der Gemeinschaftsforschung. An dem von der AiF koordinierten Netzwerk CORNET sind Ministerien und Projektträger aus gegenwärtig sieben europäischen Ländern und Regionen beteiligt. CORNET organisiert zwei Ausschreibungsrunden pro Jahr für internationale Projekte der Gemeinschaftsforschung.

Im Rahmen der Ausschreibungen können Projektkonsortien, bestehend aus Unternehmensverbänden und Forschungseinrichtungen aus mindestens zwei beteiligten Ländern bzw. Regionen, Anträge für Projekte der Gemeinschaftsforschung stellen. Die Förderung der Projekte folgt den Regeln der nationalen bzw. regionalen Förderung.

Ein enger Kontakt jedes Projektpartners mit seiner entsprechenden Forschungsvereinigung, z. B. der EFDS, ist erforderlich.